Help Bring the Change We Need

Stand with Us!

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Bewährtes erhalten.
Nein zur «Ehe für alle»
Abstimmung vom 26. September 2021 Jetzt unterstützen
Kindswohl schützen.
Nein zur «Samenspende für lesbische Paare»
Abstimmung vom 26. September 2021 Jetzt unterstützen
Am 26. September 2021

Nein zur Ehe für alle inkl. Samenspende für lesbische Paare!

Offizielle Website des überparteilichen Abstimmungskomitees «Nein zur Ehe für alle».

Einstehen

Bekennen Sie Farbe und werden Sie Unterstützer unserer Kampagne. Je mehr mitmachen, desto besser!
Unterstützer werden

Mitmachen

Ob Flyer verteilen, Plakate bestellen oder Anlässe organisieren: So können Sie uns im Abstimmungskampf unterstützen!
Aktiv werden

Spenden

Zur Erreichung unseres Ziels – die Abstimmung zu gewinnen – sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Herzlichen Dank!
Jetzt unterstützen

Testimonials

Die Ehe hat exklusiv zwischen Mann und Frau zu bestehen. Kinder zu haben ist ein Geschenk, kein Anspruch. Kinder sind keine Handelsware! Bitte stimmen Sie deshalb am 26. September «Nein zur Ehe für alle».

Daniel Frischknecht

Daniel Frischknecht

Präsident EDU Schweiz

Testimonials

Die Ehe hat exklusiv zwischen Mann und Frau zu bestehen. Kinder zu haben ist ein Geschenk, kein Anspruch. Kinder sind keine Handelsware! Bitte stimmen Sie deshalb am 26. September «Nein zur Ehe für alle».

Daniel Frischknecht

Daniel Frischknecht

Präsident EDU Schweiz

Aktuelle Beiträge

Medienmitteilungen, Artikel, Leserbriefe und mehr.

Verband der Freikirchen für Beibehaltung der Ehe zwischen Mann und Frau

Freikirchen.ch spricht sich dafür aus, den Begriff der «Ehe» weiterhin spezifisch für die Lebensgemeinschaft zwischen Frau und Mann zu verwenden. Neben der klassischen Ehe soll der Staat liberale und pluralistische Beziehungsformen rechtlich absichern. Das Recht und der Gewinn der Kinder, bei einem männlichen und weiblichen Elternteil aufzuwachsen und ihre leiblichen Eltern zu kennen, sollen unterstützt werden.

Christoph Blocher zur Ehe für alle: «Verfassungsschänder am Werk»

Beim Thema «Ehe für alle» verdeckt Strafrechtsprofessor Daniel Jositsch die juristischen Tatsachen mit seinen persönlichen Ansichten, um eigenmächtig die Verfassung ausser Kraft zu setzen.

Forumsmedien und Grossfirmen betreiben Abstimmungspropaganda für die «Ehe für alle»

Der «queere» Verein Zurich Pride wirbt breitflächig für eine grosse Demonstration, die unter dem Motto «Trau dich – Ehe für alle JETZT!» am 4. September in Zürich stattfinden soll. Auf den Inseraten und Plakaten prangen auch die Logos namhafter Firmen und Medien. «20 Minuten» und Co. verletzen damit selbst gesetzte Fairness-Standards und machen sich zur Partei in einem Abstimmungskampf.

Downloads

Alle wichtigen Dokumente zur Kampagne herunterladen.

Bestellen

Bestellen Sie kostenlos Plakate und Abstimmungszeitungen.

Kostenlosen

Newsletter abonnieren

und auf dem Laufenden bleiben!