Merkblatt «Richtig Unterschriften sammeln»

0 Kommentare

Wie unterschreibe ich rechtsgültig und korrekt für das Referendum? Das gilt es zu beachten!

  1. Sämtliche Angaben auf dem Unterschriftenbogen müssen vollständig ausgefüllt werden (auch korrektes Geburtsdatum, PLZ, Gemeinde und Kanton).
  2. Unterschriftsberechtigt für Referenden und Initiativen sind sämtliche stimmberechtigten Schweizer Staatsbürger (keine Ausländer!).
  3. Auf einem Unterschriftenbogen dürfen nur Stimmberechtigte aus der gleichen politischen Gemeinde unterschreiben.
  4. Die erste Frage an Unterschriftenwillige muss stets lauten: In welcher Gemeinde sind Sie stimmberechtigt? Dies ist sofort auf dem Bogen zu vermerken.
  5. Name, Vorname und handschriftliche Unterschrift müssen vom Unterzeichner eigenhändig ausgefüllt werden. Ansonsten ist die Unterschrift ungültig!
  6. Ausgefüllte Unterschriftenbogen müssen leserlich sein (für die Beglaubigung durch Gemeindekanzleien). Mit Ausnahme der persönlichen Unterschrift müssen alle Angaben in Blockschrift erfolgen.

Auch Auslandschweizer dürfen unterschreiben

Registrierte Auslandschweizer sind ebenfalls unterschriftsberechtigt. Bei «Adresse» ist die genaue Adresse im Ausland anzugeben (Staat, Gemeinde, Strasse und Nr.). Im oberen Bereich ist die politische Gemeinde in der Schweiz anzugeben, wo der Auslandschweizer für das Schweizer Stimmrecht registriert ist.

Unterschriftenbogen einsenden und bestellen

Bitte senden Sie uns Ihre gesammelten Unterschriften so schnell wie möglich zu (spätestens aber bis am 26. März 2021). Wir danken Ihnen für Ihren grossen Einsatz!

Weitere Unterschriftenbogen können Sie kostenlos bestellen: Tel. 041 440 00 67 oder info@ehefueralle-nein.ch